Planeten


Merkur vor der Sonne

Zum ersten Mal wieder seit 2003
Datum: 
Montag, 09. Mai 2016, 12:30 - 19:00

Merkur kreist als sonnennächster Planet weit innerhalb der Erdbahn in 88 Tagen um die Sonne. Da sich in dieser Zeit auch die Erde um die Sonne bewegt, dauert es jeweils 116 Tage, bis Merkur die Erde überholt und zwischen Sonne und Erde hindurch wandert. Dabei wandert er meist unter oder über der Sonne her und nur manchmal kommt es dazu, dass die Merkurbahn in diesen Stunden genau quer über die Sonnenscheibe verläuft und der kleine Planet als winziger schwarzer Punkt die Sonne überquert.

Veranstaltungsort: 

Astronomie kompakt

Untertitel: 
Ein Einführungskurs in die moderne Astronomie
Erster Termin: 
Montag, 02. November 2015, 20:00
Weitere Termine: 
Montag, 09. November 2015, 20:00
Montag, 16. November 2015, 20:00
Montag, 23. November 2015, 20:00
Montag, 30. November 2015, 20:00
Montag, 07. Dezember 2015, 20:00
Veranstaltungsort: 

Astrofotos

Deep Sky

Der Venustransit 2012 - Die Venus vor der Sonne

Zum letzten Mal für die nächsten 105 Jahre!
Datum: 
Dienstag, 05. Juni 2012, 20:00

Am 5. bzw. 6. Juni 2012 wird die Venus von der Erde aus betrachtet vor der hellen Sonnenscheibe vorüberziehen. Obwohl von Mitteleuropa leider so gut wie nichts zu sehen sein wird, informieren wir heute Abend über das seltene Himmelsereignis.  In Mitteleuropa kann unmittelbar nach Sonnenaufgang am 6. Juni nur der allerletzte Teil des Durchgangs verfolgt werden.

Veranstaltungsort: 

Das Sonnensystem-Abenteuer

Wir lernen die acht Planeten des Sonnensystems kennen und versuchen, auf einer spannenden Reise alle zu besuchen. Aber stehen die Planeten auch günstig? Kann unser Kurs uns heute wirklich vom glühend heißen Merkur nahe an der Sonne über den roten Mars und den riesigen Saturn mit seinen Ringen bis hin zum eisigen Neptun führen. Unser Raumschiff muss gefährlich nah an den Riesenplaneten vorbei und wir müssen aufpassen, vom Jupiter nicht eingefangen zu werden. Auch einigen großen Kometen dürfen wir nicht zu nahe kommen.

Robin Linten

Institut: 
Diepholz

Robin Linten besucht das Gymnasium Graf-Friedrich-Schule in Diepholz und ist Landessieger Jugend Forscht 2010 im Bereich Geo- und Raumwissenschaften in Niedersachsen. Im Rahmen des Bundeswettbewerbes hat er mit seiner Arbeit den Sonderpreis des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt gewonnen.

Der Kopernikus-Mythos

Datum: 
Dienstag, 15. Februar 2011, 20:00

Die Erde ist nicht Mittelpunkt des Universums, sondern umkreist wie die anderen Planeten die ruhende Sonne. Viele vermuten, Kopernikus habe dieses Faktum bewiesen und damit das falsche geozentrische Weltbild der Antike durch das richtige heliozentrische ersetzt.
Was aber hatte Kopernikus wirklich im Sinn, wovon ist er bei seiner Forschung ausgegangen und wie hat er die Planetenpositionen berechnet? Der Vortrag wird hierauf Antworten geben!

Veranstaltungsort: 

Leben im Weltall? - Ein Beurteilungssystem für die Lebensfreundlichkeit von Planeten

Ein Jugend-Forscht Projekt 2010
Datum: 
Dienstag, 28. September 2010, 20:00
Referent: 

"Leben im Weltall? - Entwicklung eines Beurteilungssystems zur Habitabilität von Planeten" ist der Titel des Projektes, mit dem Peter Falke Jugend-Forscht Landessieger NRW 2010 im Bereich Geo- und Raumwissenschaften wurde und den 4. Platz im Bundeswettbewerb belegte.
 

Veranstaltungsort: 

Jenseits von Neptun

Aus dem Hinterhof des Sonnensystems
Datum: 
Dienstag, 26. Oktober 2010, 20:00
Referent: 

Seit fast zwei Jahrzehnten haben die Astronomen im Bereich jenseits der Neptunbahn eine Vielzahl neuer Objekte entdeckt und so die Existenz des Kuiper-Gürtels bestätigen können. Er gilt heute als Reservoir für den Nachschub kurzperiodischer Kometen. Aber ist die Trennung zwischen Kometen und Asteroiden überhaupt noch zeitgemäß? Und was können wir aus der Untersuchung dieser Objekte über die Frühgeschichte des Sonnensystems lernen?

Veranstaltungsort: 

Der Sternhimmel im Frühsommer

Erster Termin: 
Freitag, 07. Mai 2010, 20:00
Veranstaltungsort: