Technik


Forscher Blick auf ferne Planeten - Der Einfluss der Bahnkurven auf das Ergebnis der Transitmethode

Ein Jugend-Forscht Projekt 2010
Datum: 
Dienstag, 12. Oktober 2010, 20:00
Referent: 

Seit den 90er Jahren ist klar: Auch außerhalb unseres Sonnensystems gibt es Planeten, Exoplaneten genannt. Um sie aufzuspüren, greifen die Astronomen zur sogenannten Transitmethode: Wenn ein ferner Planet direkt vor seinem Heimatstern vorbeizieht, macht sich das in den Teleskopen der Forscher als periodische Helligkeitsschwankung bemerkbar. Robin Linten hat in seiner Arbeit untersucht, ob sich aus den Messdaten der Teleskope bestimmte Bahnparameter des exotischen Planeten herauslesen lassen.

Veranstaltungsort: 
optionaler Hinweis: 

Achtung - Geänderter Termin!

Neue Großteleskope für Radiowellen

Datum: 
Dienstag, 16. März 2010, 20:00
Referent: 

Die nächste Generation von Radioteleskopen sammelt Radiowellen nicht mehr mit einem Metallspiegel, sondern mit einer großen Zahl von einfachen Dipolantennen, die fest auf dem Boden montiert sind. Das erste Radioteleskop dieser neuen Bauweise heisst LOFAR (Low Frequency Array) und arbeitet bei Wellenlängen zwischen 1 und 15 Metern.

Veranstaltungsort: 

Astronomie in Solingen - Etwas Geschichte

Solingen? Stadt im Bergischen Land, etwa 160 000 Einwohner seit Jahrhunderten bekannt für Blankwaffen, Messer und Scheren. Die Klingenstadt eben, denn in Deutschland hat fast jeder irgendwo eine Solinger Klinge im Hause. Aber auch die höchste Eisenbahnbrücke und eine der ältesten Volkssternwarten Deutschlands findet man im ehemaligen Reich der Grafen von Berg.